0711-806096-0 info@praxis-neuffer.de

Ergotherapie in der Pädiatrie – Kinderheilkunde

Ergotherapie Pädiatrie

Wir helfen bei seelisch, geistig oder körperlich bedingten Entwicklungsstörungen und Entwicklungsverzögerungen

Beispiele Ergotherapie in der Pädiatrie (Kinderheilkunde):

  • Koordinationsproblemen, Bewegungseinschränkungen
    und Gleichgewichtsstörungen (Grobmotorik)
  • Feinmotorik (Bewegungsfertigkeiten mit Händen, Zehen, Gesicht)
  • Grafomotorik (Teilbereich der Feinmotorik: Schreibbewegung, motorische Anpassung der Hand, Finger)
  • Wahrnehmungsstörungen (auditiv, visuell, taktil = Hören, Sehen, Berühren)
  • Lern- und Teilleistungsstörungen (z. B. in der Schule, Kindergarten)
  • Kognitive Leistungen (u. a. Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Erinnern, Lernen, Probleme lösen, Planen, Organisieren)
  • Konzentrationsstörungen und Aufmerksamkeitsschwächen mit und ohne Hyperaktivität (ADS/ ADHS)
  • Leseschwäche und Rechtschreibschwäche ( Legasthenie)
  • Rechenschwäche ( Dyskalkulie )
  • Mängel im Aufgabenverständnis, bei der Handlungsplanung und Umsetzung von Aufgaben
  • Verhaltensauffälligkeiten (z. B. Aggression, Ängste, Passivität, Antriebsmangel, fehlendes Selbstbewusstsein)
  • Körperliche Behinderungen
  • Geistige Behinderungen